Endings || Enden

||English & deutschsprachige Version

Endings

At some point in our life, we all gotta die. Around here, we push death away. Most likely we do not talk about it, which is why it totally hits us, if someone close to our heart is dying.

Just imagine the death of your mother. How do you remember your mother? Did she leave an imprint on you? Will you enjoy remembering her and speak about her highly? Or does death come along with grief? How about all the wonderful memories made?

I remember as I was younger, the possible death of my beloved mother always felt unreal. It also was a strange thought to imagine my own death and what would be next. For myself and the people I leave behind. I assume it’s human, that we want to be remembered in a special way, right?! Did I have an impact on someone?

These days, being a mother myself, I know, I have an impact on Minime. Nowadays it feels even more weird, that my parents never really speak of their own parents and their family life. They rarely share their story on growing up shortly after World War Two ended. They all are history and secrets keepers. With that generation dying, it’s time to give up the shame and guilt, we carried for too long as far as our national history is concerned.
It’s good to be alive. Nowadays there are higher chances to survive all the circumstances that our world confronts us with. Generally humans grow older than decades ago. Still, we need to be prepared for so many things. It feels necessary to be able to adapt to new circumstances easily in order to keep up with modern world.

As a mother I hope I’m doing a good job, supporting Minime and giving him the best options to grow, getting strong and profound on life. To me, it’s all about family life these days.

I understood it is not about owning all the things in the world. It’s creating a save place called home, filled with love. In addition creating a lot of wonderful and powerful memories are my priorities.

It’s never too early to ask yourself if you have done the best to prepare the world arround you, for moving on without you at some point. Be sure to come clear with yourself first. Also, do not leave too many unsolved business and a landmines field of questionmarks. Prepare your surrounding to move on without you in happiness. Live the life of your choice and without grief, that’s what you owe yourself! Don’t allow complains or excuses. Death is naturally a part of the deal, we need to accept.

No need to hold on, but always be prepared to let go!

Sovely Matters

A true gift are little triggers in every day life, that bring back wonderful memories and feelings of time spent together. It’s time and love that matters. Full stop. That’s what we aim for.

Knowledge, wisdom, wealth and all that seems to be fading when you try to pass it on. In most cases it’s something we need to experience and pick all that up ourselves in order to cherish it properly.

How do you feel about death and your own monument? Is it something that is part of your life and awareness? Any beautiful stories to share?

As we all need to die when ever it’s time to, I think it’s good to be open for it and get rid of the weight this topic brings along. I’m curious to hear your opinion and view on life. Please feel welcome to add a comment or link to one of your own blog post!

2022 – Happy New One to allow of us!

Let’s remember to seize the day.

Sovely Matters

Enden

Irgendwann in unserem Leben müssen wir alle sterben. In meiner Umgebung wird das Thema Tod ignoriert. Wir sprechen nicht über den Tod. Deshalb trifft es uns wohl möglich doppelt hart, wenn jemand stirbt, der uns am Herzen liegt.

Stell Dir den Tod Deiner Mutter vor. Wie erinnerst Du Dich ihrer? Hat sie Dich geprägt? Wirst Du es genießen, Dich an sie zu erinnern und in höchsten Tönen von ihr zu sprechen? Oder geht der Tod mit viel Trauer einher? Wie wäre es mit vielen  wunderbaren Erinnerungen?

Ich erinnere mich, als ich jünger war, fühlte sich der mögliche Tod meiner geliebten Mutter immer unwirklich an. Es war auch ein seltsamer Gedanke, sich meinen eigenen Tod vorzustellen und was als nächstes kommen würde. Für mich und die Menschen, die ich zurücklassen würde. Ich gehe davon aus, dass es menschlich ist, dass wir in besonderer Weise in Erinnerung bleiben wollen, oder?! Hatte ich einen Einfluss auf jemanden?

Heutzutage, da ich selbst Mutter bin, weiß ich, dass ich einen Einfluss auf Minime habe. Heute fühlt es sich noch seltsamer an, dass meine Eltern nie wirklich über ihre eigenen Eltern und ihr Familienleben sprechen. Sie erzählen wenige Geschichte über das Aufwachsen kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Sie alle sind Geschichts- und Geheimnishüter. Da diese Generation stirbt, ist es an der Zeit, die Scham und Schuld aufzugeben, die wir in Bezug auf unsere nationale Geschichte zu lange getragen haben.

Es ist gut, am Leben zu sein. Heutzutage gibt es größere Chancen, die Umstände zu überleben, mit denen uns unsere Welt konfrontiert. Wir Menschen werden generell älter, als es vor vielen Jahrzehnten noch der Fall war. Dennoch müssen wir auf so viele Dinge vorbereitet sein. Es fühlt sich notwendig an, uns leicht an neue Umstände anpassen zu können, um mit der modernen Welt Schritt zu halten. Als Mutter hoffe ich, dass ich einen guten Job mache, Minime unterstütze und ihm die besten Möglichkeiten gebe, zu wachsen und stark und tief im Leben verankert zu sein. Für mich dreht sich heutzutage alles um das Familienleben.

Ich habe verstanden, dass es nicht darum geht, alle Dinge der Welt zu besitzen. Lieber einen sicheren Ort namens Zuhause schaffen, bereichert durch Liebe. Darüber hinaus ist es meine Priorität, viele wundervolle und kraftvolle Erinnerungen zu schaffen.

Es ist nie zu früh, sich zu fragen, ob man das Beste getan haben, um die Welt um einen herum darauf vorzubereiten, irgendwann ohne einen weiterzumachen. Stelle sicher, dass Du selbst mit Dir im Reinen bist. Lasse nicht zu viele ungelöste Angelegenheiten zurück und ein Landminenfeld mit Fragezeichen. Bereite Deine Umgebung darauf vor, auch ohne Dich glücklich zu sein. Lebe das Leben Deiner Wahl und ohne Kummer, das bist Du Dir selbst schuldig! Erlaube keine Beschwerden oder Ausreden. Der Tod ist natürlich ein Teil des Deals, den wir akzeptieren müssen.

Du musst nichts festhalten, aber sei immer bereit loszulassen!

Sovely Matters

Ein wahres Geschenk sind kleine Auslöser im Alltag, die schöne Erinnerungen und Gefühle an die gemeinsame Zeit wecken. Es ist Zeit und Liebe, die zählt. Punkt. Das ist unser Ziel.

Wissen, Weisheit, Reichtum und all das scheint zu verblassen, wenn man versucht, es weiterzugeben. In den meisten Fällen müssen wir das alles selbst erleben und aufgreifen, um es wertschätzen zu können.

Wie denkst Du über den Tod und Dein eigenes Denkmal? Ist es etwas, das Teil Deines Lebens und Bewusstseins ist? Irgendwelche schönen Geschichten zu teilen?

Da wir alle sterben müssen, wenn es an der Zeit ist, finde ich es gut, offen dafür zu sein und das Gewicht dieses Themas loszuwerden. Ich bin gespannt auf Deine Meinung und Sicht auf das Leben. Bitte hinterlasse mir gern einen Kommentar oder einen Link zu einem Deiner Blog-Beiträge.

2022 – Frohes Neues Jahr uns allen!

Denken wir daran, den Tag zu nutzen.

Sovely Matters

8 Comments

  1. bwcarey

    my mother was on the operating table when she passed on, she didn’t die as we well know death as being the end, there is no end, and while I wrote her a prayer for a happy journey, i lay down, and i am sent the most calming dream possible, to ease my worries, amen, life is continuous, and this life is a stage in a eternal journey, amen.. she passed on, she has never died, amen

    Liked by 1 person

    1. bwcarey

      thanks for the comment sovely, even better, when me Father passed up, he was surrounded by his daughters, and before he passed, he told them, that his grandfather had arrived to take him home, then he drifted away, how cute is that, stay blessed, and hold onto your faith in the Most High God, it’s all real, amen

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.