A List, Somewhere Over The Rainbow || Eine Liste, Versteckt Hinter’m Regenbogen

|| English & deutschsprachige Version

A List, Somewhere Over The Rainbow

I do have a list on my smart phone, to make sure I remember… often, I have pieces of future blog posts on my mind. Some themes, experiences, feelings that I’d like to look into. It’s growing and growing to an on and on going list. Seems like I could write forever. Within the past 2 weeks I was dying to write down some stuff. Unfortunately I had to face a lack of time, so I pushed it aside. I still have this list with me. It’s right here, waiting for me. Waiting and waiting. Life overtakes my theme-list.

Meanwhile I move on. I understood, I missed the moment. When ever I do something, I gotta do it with my whole heart and soul. It needs to be soaked and be pure me. It doesn’t feel right to turn back time and pick up a passed moment. It’s a missed chance, I don’t want to hold on to it. I don’t feel comfortable forcing it. I don’t want any pressure like that. It always felt as a blessing, that words would come easy to me. They are finding their way.

We don’t know what life got on hold for us. Some lessons will repeat themselves to make sure we understood. Some lessons will change and become even more challenging. You grow and so do your challenges.

While being busy reflecting yourself, you might find out that your view changed and you reached a deeper understanding in the meantime. I love it when that happens as I then look at my list with totally different eyes and a whole new world is opening up right in front of me. Therefore I still am taking care of my list and keep it as my treasure that is growing with me.

It’s my secret treasure, I do find hidden, somewhere over the rainbow.

Photo by Jessica Lewis on Pexels.com

Eine Liste, Versteckt Hinter’m Regenbogen

Ich habe eine Liste auf meinem Smartphone, um sicherzugehen, dass ich mich erinnere… oft habe ich Teile zukünftiger Blog-Beiträge im Kopf. Einige Themen, Erfahrungen, Gefühle, die ich genauer betrachten möchte. Sie wächst und wächst zu einer fortlaufenden Liste. Scheint, als könnte ich für immer schreiben. In den letzten zwei Wochen wollte ich unbedingt ein paar Sachen aufschreiben. Leider musste ich mich meinem Zeitmangel stellen, also schob ich meine Themenliste beiseite. Ich habe diese Liste immer noch bei mir. Sie ist genau hier und wartet auf mich. Wartet und wartet. Das Leben überholt sie.

Inzwischen gehe ich weiter. Ich habe verstanden, dass ich den Moment verpasst habe. Wann immer ich etwas tue, muss ich es mit meinem ganzen Herzen und meiner ganzen Seele tun. Es muss von mir durchtränkt und echt sein. Es fühlt sich nicht richtig an, die Zeit zurückzudrehen und einen vergangenen Moment festzuhalten. Es ist eine verpasste Chance, und ich möchte nicht daran festhalten. Ich fühle mich nicht wohl, es zu erzwingen. Ich will derartigen Druck nicht für mich. Es war immer ein Segen, dass mich die Worte finden. Worte finden ihren Weg.

Wir wissen nicht, was das Leben für uns bereit hält. Einige Lektionen werden sich wiederholen, um sicherzustellen, dass wir verstanden haben. Einige Lektionen werden sich ändern und noch herausfordernder werden. Wir wachsen und unsere Herausforderungen mit uns.

Während man damit beschäftigt ist, sich selbst zu reflektieren, stellt man möglicherweise fest, dass sich die eigene Sichtweise geändert hat und man in der Zwischenzeit ein tieferes Verständnis erreicht hat. Ich liebe es, wenn das passiert. Ich betrachte meine Liste dann mit ganz anderen Augen, und eine ganz neue Welt öffnet sich direkt vor mir. Deshalb kümmere ich mich immer noch um meine Themenliste und behalte sie als meinen Schatz, der mit mir wächst.

Es ist mein geheimer Schatz, den ich irgendwo hinter dem Regenbogen versteckt finde.

6 Comments

  1. T.

    Schön, ich habe auch so eine Liste und manchmal fühle ich dann einen Druck, diesen oder jenes noch zu „verwerten“, aber dann stelle ich fest:
    Nö. Der Zug ist abgefahren. Und wenn er dann mal wieder vorbeikommen sollte, kann man immer noch aufspringen

    Liked by 3 people

  2. Child Of God

    Nice post and I do that search in my heart often.dreply in in subconscious where I can also see. What I need to confess and change. I love the Lord and thinking deeply is a good thing if u listen to your internal voice.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.