Daily Lucky || Tägliches Glück

|| English & deutschsprachige Version

|| joint project 9/13
back to the introduction ->

Daily Lucky

8) What activities make you happy and how do you ground yourself?

Sovely: “It’s the little things: music, listening to it and singing along or dancing around the apartment. A rich conversation with someone I love. Cooking and eating together. Gardening and going for a walk through nature or big cities. Writing, reading, painting, doing handicrafts, meditating. “

Helen of www.helenschreibt.wordpress.com: “I love to completely focus my mind on one thing, though unfortunately, I rarely do. Activities which enable me to be concentrated and relaxed at the same time include outdoor sports like climbing or surfing. Spending a day in nature with nice people, leaving the phone in my backpack, testing my limits and taking breaks in the sun, these things make me happy. In general, I am a total summer girl and enjoy spending time outside.

Discovering new things makes me really happy, but so does the feeling of belonging, being safe and being loved.”

“Like for anything in life, it is all about the right balance. A piece of cake in a cozy café or snuggling under a warm blanket makes me happy, like a trip to a foreign country does, just in a different way.”

Helen of www.helenschreibt.wordpress.com:

“In order to ground myself, it helps me to meditate, to just breathe, to feel my heartbeat and the earth beneath my feet. More or less regularly, I like to journal on my thoughts, to draw or to craft. In any case, it is important to break the spiral of thoughts I often find myself in by consciously choosing to be in the current moment.”

Tägliches Glück

8) Welche Aktivitäten machen Dich glücklich und wie erdest Du Dich?

Sovely: „Es sind die Kleinigkeiten: Musik durchstöbern, hören und dabei ausgelassen mitsingen oder durch die Wohnung tanzen. Ein reichhaltiges Gespräch mit einem mir lieben Menschen. Kochen und gemeinsames Essen. Gartenarbeit und Spazieren gehen in der Natur oder der Großstadt. Schreiben, lesen, malen, basteln, meditieren.“

Helen von www.helenschreibt.wordpress.com: „Am liebsten bin ich mit meinem Verstand völlig bei einer Sache, auch, wenn das leider selten der Fall ist. Aktivitäten, bei denen ich völlig konzentriert und gleichzeitig entspannt sein kann, sind Outdoorsportarten wie Klettern oder Surfen. Einen Tag mit netten Leuten in der Natur zu verbringen, das Handy in der Tasche zu lassen, sich zu verausgaben und zwischendurch eine Pause in der Sonne zu machen, das macht mich glücklich. Generell bin ich ein totaler Sommermensch und verbringe meine gerne Zeit draußen.
Neues zu entdecken macht mich verdammt glücklich, aber auch das Gefühl, angekommen, geborgen und geliebt zu sein.

“Wie bei fast allem geht’s dabei um die richtige Balance. Ein Stück Kuchen im Café oder sich nach einem Spaziergang unter eine warme Decke zu kuscheln machen mich ebenso glücklich wie eine Reise in ein fremdes Land, nur eben auf andere Weise.”

Helen von www.helenschreibt.wordpress.com:

Um runterzukommen hilft es mir, zu meditieren oder einfach mal durchzuatmen, meinen Herzschlag und den Boden unter meinen Füßen zu spüren. Mehr oder weniger regelmäßig schreibe ich meine Gedanken auf, zeichne oder bastle. In jedem Fall ist es wichtig, die Gedankenspirale, in der ich relativ häufig lande, dadurch zu durchbrechen, dass ich mich bewusst in den jetzigen Moment hineinversetze.“

Photo by Just Name on Pexels.com

2 Comments

  1. vlastinka

    Ich glaube heutzutage muss man einfach jede Gelegenheit nutzen, um ein bisschen zu lächeln/lachen und um nur für ein Weilchen glücklich zu sein. Manchmal bin ich wirklich traurig und verzweifelt, die ganze Coronakrise bin ich wirklich schon satt. Aber zum Beispiel gestern haben wir mit meinem Freund, seiner Schwester und ihrer Freundin ein Spiel online gespielt – Gang Beasts. Das war wirklich sehr schon und ermutigend! Jetzt nur nicht der Optimismus verlieren. 🙂

    Mach’s gut!
    Vlasta Mein Blog

    Liked by 1 person

    1. Sovely Matters

      Den Augenblick genießen, das hast Du richtig erkannt und in einem schönen Beispiel wiedergegeben. Lieben Dank Vlasta.

      Nutzen wir die Möglichkeit aus diesen schweren Zeiten zu lernen und uns auf das zu konzentrieren, was uns wichtig ist! Alles Liebe, Sovely

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.