Crowned || Gekrönt

„Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.“ A German quote standing for: „Falling. Getting up. Adjusting our crown. Moving on.“

author unknown

It is what girls are learning from the very moment, to wear that imaginary crown. Keeping the head up with pride, royal, untouchable, dear, shiny and precious.

Although we fell and might be hurt, we are expected to show it‘s all good, and to simply adjust our crown and moving on. This is standing for being strong and to keep it going. The crown is used as a symbol that is supposed to motivate the princesses and queens.

I looked online for it and the English version feels a tiny bit less demanding, it sounds more like a general attitude: „Let me adjust my crown and get my day started.“

Adjusting our crown. || Do we really have to be that strong? Do we have to pretend it’s alright, although it isn’t really? Do we always have to adjust the crown? Immediately?

I was thinking about it and I say „fuck it!“ I wanna be able to cry if I’m hurt! I wan‘t to rely on a helping hand to pull me back up. I am strong, therefor I may accept help. My crown is there, of course and I do carry it with pride and am strong, still life taught me to deal with difficult circumstances. In those situations it is okay, if the crown is not perfect. I may use a hand to get back on my feet and it may take a little while. It’s okay to think of my needs first, checking out if my knees are bleeding. I may use my time and take it easy. I can let go as I know, I will continue my path and grow even stronger. I am responsible and my best critic to keep me going. I do cherish my crown. But I don’t feel like I gotta watch out for it and directly adjusting it, in order to keep up this false picture of myself.

I am a queen with a crown sitting on my head. I even carry it with pride, when it is not in the right spot anymore. This is real life.

Sovely Matters

So why bother? Forget about the quote of adjusting the crown in order to move on. Do your thing! Listen to yourself. That is the best way to take your path and moving on.

I‘m curious how you feel about this?! How do you wear your crown?

“Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.” Das ist ein Spruch, den viele von uns hier in Deutschland kennen. Es ist das, was Mädchen von Anfang an lernen, diese imaginäre Krone zu tragen. Den Kopf mit Stolz hochzuhalten, königlich, unantastbar, lieb, glänzend und kostbar.

author unknown

Obwohl wir gefallen sind und verletzt sein mögen, wird von uns erwartet einfach nur unsere Krone zu richten und weiterzugehen. Dies steht dafür, stark zu sein und alles am Laufen zu halten. Die Krone wird als Symbol verwendet, das die Prinzessinnen und Königinnen motivieren soll.

Ich habe online nach diesem Thema gesucht, und in Englischer Sprache klingt es weniger streng. Es klingt mehr nach einer grundsätzlichen Einstellung für den Alltag: “Lass mich meine Krone zurechtrücken und meinen Tag beginnen.”

Die Krone zurechtrücken.|| Müssen wir wirklich so stark sein? Müssen wir so tun, als wäre alles in Ordnung, obwohl es das nicht wirklich ist? Müssen wir immer die Krone zurechtrücken? Sofort?

Ich habe darüber nachgedacht, und ich sage „scheiß drauf“! Ich möchte in der Lage sein zu weinen, wenn ich verletzt bin! Meine Krone ist natürlich da, und ich trage sie mit Stolz, trotzdem hat mich das Leben gelehrt, dass es in solchen Situationen auch in Ordnung ist, wenn die Krone nicht perfekt sitzt. Ich kann eine helfende Hand nutzen, um wieder auf die Beine zu kommen, und es darf auch mal eine Weile dauern. Ich bin stark, also darf ich mir erlauben Hilfe anzunehmen. Es ist in Ordnung, zuerst an meine Bedürfnisse zu denken und zu prüfen, ob meine Kniee bluten. Ich kann meine Zeit nutzen und es ruhig angehen. Ich kann loslassen. Ich weiß, ich werde meinen Weg fortsetzen. Ich bin verantwortlich und mein stärkster Kritiker, was mich anspornt alles am Laufen zu halten, ja sogar über mich hinauszuwachsen. Ich schätze meine Krone. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich nonstop darauf achten muss, um dieses falsche Bild von mir selbst zu erhalten.

Ich bin eine gekrönte Königin. Ich trage meine Krone mit Stolz, auch wenn sie nicht mehr komplett richtig sitzt. Das ist das wahre Leben.

Sovely Matters

Wieso sich die Mühe machen? Vergiss das Zitat der Krone, um dich anzutreiben. Mach dein Ding! Höre auf dich selbst. Das ist der beste Weg, um deinen Weg fortzusetzen.

Ich bin gespannt, wie du das siehst?! Wie trägst du deine Krone?

4 Comments Add yours

  1. Annuschka says:

    Ich weiß überhaupt nicht, ob meine Krone jemals ganz gerade gesessen hat… 😉
    LG Annuschka

    Liked by 1 person

    1. Rock‘N‘Roll, ich danke Dir dafür.

      Liked by 1 person

  2. Ja! Ich bin ganz deiner Meinung. Die die Krone kann ruhig schief auf dem Kopf sitzen…dann wirkt diese auch ehrlicher🌹

    Liked by 1 person

    1. Danke Dir, freue mich über Deine Worte!

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.