Eine Geschichte, viele Aspekte

Eine Geschichte, viele Aspekte

|| M-BPhoch2= Mein Blog Parade Buch Projekt 

|| Wir schreiben ein Buch

|| Die etwas andere Blogparade

|| Ein Langzeitprojekt



Schreibst Du auch gern und mit Hingabe, und bist Du versucht selbst ein Buch zu veröffentlichen? -> Dann unbedingt weiterlesen und teilnehmen!

Ich möchte gern etwas Neues starten, und ich hoffe, ihr habt Lust und seid dabei. Mein Ansatz ist ein etwas anderer, in dem ich keine Wettkampf Situation schaffe, sondern gemeinsam mit euch etwas erschaffe. Und zwar etwas ganz Konkretes: wir schreiben einen Roman, den wir nach Möglichkeit gemeinsam veröffentlichen.


Hier ein paar Eckdaten:

Was ist eine Blogparade?

Projekt: M-BPhoch2

Beginn: 01.05.2019  Ende: bei Seite 300

Ziel: Buchveröffentlichung (Verlag noch offen)

Nutzen: Öffentlichkeit/Werbung 

Teilnehmer/Voraussetzungen:  Ihr müsst zu 100% Urheber eures Beitrags sein. Mit einer Teilnahme verpflichtet ihr euch dem Projekt gegenüber und stimmt den Teilnahmebedingungen zu. Ihr stiftet Euren Beitrag und/oder Eure Unterstützung zum Wohle des Projektes und unterstützt damit einen wohltätigen Zweck.

Ich behalte mir vor die Bedingungen anzupassen, sofern sich dieses als notwendig herausstellt.  Mir als Urheber obliegt die finale Bearbeitung des Gesamtkunstwerks, d.h. ich behalte mir Änderungen vor, sofern ich diese für nötig erachte. 

Eventuelle stilistische und/oder inhaltliche Änderungen möchte ich natürlich generell mit euch abstimmen, denn es geht darum das Beste herauszuholen und einen homogenen Gesamttext zu verfassen. 

Das finale Wort liegt bei mir.  Falls ich feststelle, dass dieses Projekt unrealistisch ist und sollte es nicht ausreichend Anklang finden, erlaube ich mir es auf Eis zu legen oder abzusagen.

Ein separates E-Mail von euch an mich ist bei Teilnahmewunsch unabdingbar, denn ich benötige ein paar Informationen von euch (s.u.).

Sollte einer der oben genannten Punkte aus verschiedensten Gründen nicht umzusetzen sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Absprachen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen. (Salvatorische Klausel).

Ablauf: Ich schaffe auf meiner Webseite den extra Menüpunkt “M-BPhoch2”. Ausschließlich hier dürft ihr im Kommentar eure Teilnahme bestätigen.

Ich gebe den Startschuss und eine Richtung mit dem ersten Teil vor.

Wer sich als Erster/es im Kommentar meldet und die Teilnahme bestätigt, darf sich meinem Text anschließen und mit dem nächsten Kapitel fortfahren. Sobald der nächste Beitrag veröffentlicht ist, darf der nächste Schreiberling die Arbeit fortsetzen und das Werk ergänzen.

Jeder Beitrag ist ein Kapitel und sollte mind. 1.000 – 3.000 Worte beinhalten. Sollte es aus schöpferischen Aspekten im Gesamtkontext Sinn ergeben wesentlich weniger oder mehr zu schreiben, so ist dieses in Ausnahmefällen erlaubt. 

Jeder Teilnehmer hat max. 10 Tage Zeit, um einen Text beizutragen. Sobald ihr euren Text geschrieben und in eurem Blog gepostet habt, bitte ich um Benennung mit Link im Kommentar auf MurmelMeister.

Sprache: Deutsch.

Der Text muss jugendfrei sein und darf keine politischen und/oder extremen Meinungen vertreten.

Ich werde regelmäßig über das Projekt informieren, wie z.B über Statistiken etc. Insbesondere das Ende des Projektes werde ich ankündigen. Das Buch soll ca. 300 Seiten haben. 


Arbeitstitel des Buches:

M-BPhoch2= Mein Blog Parade Buch Projekt 

|| Der Buchname soll zur Veröffentlichung auf MurmelMeister abgestimmt werden.

Schaut hier unbedingt wieder vorbei und haltet euch über Entwicklungen auf dem Laufenden. Es ist anvisiert auch weitere Aufgaben wie z.B. Klappentext, Artwork über diesen Blog anzusteuern.

Sofern dieses Projekt Kosten verursacht, sollen diese aus den Einnahmen finanziert werden. Alle finanziellen Gewinne durch spätere Buchverkäufe, dieses Gemeinschaftprojektes werden einem guten Zweck gespendet. (Wunschvorstellung meinerseits: https://www.plant-for-the-planet.org und https://www.vivaconagua.org)

Alle online Maßnahmen, die einer Verbreitung unseres Projektes dienen und die rechtlich legitim sind, sind uns willkommen. Letztendlich zählt hier: lasst uns gemeinsam Gas geben, um dieses gemeinsame Projekt voran zu bringen!

Ich möchte mir noch gezielte Marketing Aktivitäten ausdenken, die helfen sollen dieses Projekt voranzutreiben und Aufmerksamkeit zu generieren. Vielleicht findet sich die ein oder andere Persönlichkeit, die dieses Projekt unterstützen mag? Vielleicht finden sich Kontakte zur Presse, damit diese über unser Projekt berichten können?


Für diejenigen, die ihre Teilnahme bestätigt haben, beantwortet mir bitte auch die folgenden Fragen per Mail an sovelymatters (at) hotmail . com

1. Wie ist der Name, unter dem Deine Teilnahme geführt werden soll? Und woher kommst Du?

2. Wie lautet der Name Deiner Webseite auf die verwiesen werden darf? 

3. Hast Du schon mal ein Buch veröffentlicht?

4. Hast Du besondere Fähigkeiten beizutragen, im Hinblick auf die Bewerbung und/oder Veröffentlichung? (Wie zB. besondere Rechtschreibsicherheit, Marketing Talent, hilfreiche Kontakte, Internet Spezi, Grafik Talent etc.

5. Möchtest Du zusätzliches Bildmaterial einreichen? Dieses ist nur gestattet, wenn die Rechte bei Dir liegen und du diese dem Projekt vollumfänglich zur Verfügung stellst.

6. Anregungen?



Sollten noch Fragen offen sein oder Anregungen bestehen, meldet euch bitte hier per Kommentar!

Ansonsten freuen wir uns über alle Likes, Querverweise, Verlinkungen… sowie über eine rege Teilnahme, viel kreativen Input und vor allem Spaß!

Zum Buch geht’s hier…

|| Zusatz 08. Juni 2019: Als für mich dieser Einfall geboren war, bin ich überaus blauäugig an die Sache heran gegangen. Berauscht von all den tollen Menschen, die auf WordPress bloggen, war ich zuversichtlich Gleichgesinnte zu treffen, mit denen sich dieses Projekt umsetzen lässt. Leider jedoch stelle ich einen Monat später fest, dass das Interesse zwar groß ist, die überzeugenden Rückmeldungen jedoch ausgeblieben sind. Ich stelle dieses Vorhaben also erst einmal hinten an, offen für die Dinge, die da kommen…

4 Comments Add yours

  1. Lothar says:

    Hallo,
    Klingt Interessant. Ich habe schon mal sowas mitgemacht.Das ist leider damals im die Hose gegangen weil dann irgendwie das Interesse der Nutzer daran verloren gegangen ist.

    Was machst Du damit genug Teilnehmer mitmachen um das Werk zu vollenden?

    Würdest Du es selbst zu Ende schreiben?

    Ist mein Blog http://www.narfy.de geeignet für eine Teilnahme oder muss es ein Buchblog sein.

    Grüße Lothar

    Like

    1. Hallo Lothar, ich danke Dir für Dein Interesse und für die Gedankenanregung. Ich bin scheinbar sehr blauäugig auf die Geschichte zugegangen, in der Annahme, es gäbe genug Leute, die Interesse an einer Teilnahme haben. Ich habe mir grundsätzlich Gedanken zur Vermarktung eines fertigen Projektes gemacht, tatsächlich aber nicht über das Worstcase Szenario, was ist, wenn nur 1-2 Leute dabei sind. Natürlich gibt es auch eine Verantwortung denen gegenüber. Mein Konzept basiert bislang darauf, dass die unterschiedlichsten Menschen gemeinsam ein Werk erschaffen.
      …Ich lass das mal wirken, Du gern auch für Dich, und dann schauen wir mal wie es gehen kann… Schreiben kann grundsätzlich jeder, der sich inspiriert fühlt und Lust hat das als gemeinschaftliches Projekt umzusetzen.

      Like

    2. Also… ich denke dieses Vorhaben macht nur Sinn, wenn sich mindestens 10 Personen finden, die teilnehmen wollen. Ich übe mich in Geduld, sammle weiter Rückmeldungen und werde das Ganze zu gegebenen Zeitpunkt noch mal aufgreifen.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.